Duchamp in München 1912 / 2012

ARTIKEL 5 VON 5
Zoom
MARCEL DUCHAMP IN MÜNCHEN 1912 / 2012 - LENBACHHAUS - Katalog hrsg. von Helmut Friedel, Thomas Girst u.a. München 2012. Beitr. von Herbert Molderings, Kornelia von Berswordt-Wallrabe, Ecke Bonk, Helmut Friedel u.a. 336 S. mit 113 meist farb. Abb., Ppbd. -
München spielte im Werk Marcel Duchamps eine nicht ganz unwichtige Rolle. Verärgert über die Ablehnung seines Gemäldes "Akt, eine Treppe herabsteigend Nr. 2" im Salon des Indépendants verlässt Duchamp Paris und fährt Ende Juni 1912 nach München und bleibt drei Monate. Später wird er sagen: "Mein Aufenthalt in München war der Ort meiner völligen Befreiung." Zum hundertjährigen Jubiläum von Marcel Duchamps München-Aufenthalt würdigt das Lenbachhaus diese folgenreiche und produktive Station im Leben des Künstlers mit einer Ausstellung - der ersten Duchamp-Einzelausstellung in München.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten